Yagmur-Stiftung

Der Yagmur-Erinnerungspreis 2017

Kandidaten mit Zivilcourage im Kinderschutz gesucht!

Kandidaten für den Erinnerungspreis "Zivilcourage im Kinderschutz" gesucht – hier können Sie Vorschläge machen!

Preisträger gesucht

Vorschläge für geeignete Kandidaten erbeten
Preisträger gesucht! Die Yagmur Gedächtnisstiftung vergibt zum zweiten Mal den Yagmur-Erinnerungspreis. Er wird an eine Person oder Institution vergeben, die sich um den Schutz von Kindern vor Misshandlung besonders verdient gemacht hat.

Zum Gedenken
Der Yagmur-Erinnerungspreis "Zivilcourage im Kinderschutz" soll an das Schicksal der dreijährigen Yagmur erinnern, die nach mehrfachen Misshandlungen durch ihre Mutter am 18. Dezember 2013 verstarb. Die Auszeichnung wird seit 2016 jährlich zum Todestag des Kindes vergeben, die Preisverleihung soll auf das Problem von Kindesmisshandlungen im privaten Umfeld aufmerksam machen und das Engagement für Kinderschutz fördern.

Kandidaten zur Preisvergabe gesucht
Mögliche Preisträger sind natürliche Personen oder Organisationen aus Hamburg und Norddeutschland. Wesentliches Kriterium ist, dass sie sich im privaten oder öffentlichen Raum mutig und mit gesundem Menschenverstand für den Schutz von Kindern engagieren. Vorschläge für geeignete Kandidaten können von jedermann gemacht werden, über den Preisträger entscheidet die Jury der Stiftung. Zur Jury gehören unter anderem Helge Adolphsen, ehemals langjähriger Hauptpastor an St. Michaelis, und André Trepoll, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Hamburgischen Bürgerschaft und ehemaliger Vorsitzender des Untersuchungsausschusses, der den Tod der kleinen Yagmur untersucht hat. Beide engagieren sich seit Jahren für den Schutz von Kindern.

Der Preis der Yagmur Gedächtnisstiftung ist mit 2.000 Euro dotiert.

Einsendeschluss für Vorschläge ist der 31. Oktober 2017.

Preisverleihung

Veröffentlichung des Sachstandsberichts 2017
Im Rahmen der Preisverleihung wird das Kuratorium der Yagmur Gedächtnisstiftung den "Sachstandsbericht 2017 zur Kinderschutzpraxis des Hamburger Senats" vorlegen. Der Bericht wurde vom Stifter und Initiator der Yagmur Gedächtnisstiftung, Michael Lezius, in Auftrag gegeben. Der Sachstandsbericht zeigt, in welchen Bereichen Kinder- und Jugendrechte besser gesichert und die Grundbedürfnisse von Minderjährigen mehr Aufmerksamkeit erfahren müssen. Denn nach wie vor gibt es existenzielle Bedrohungen für Kinder in Hamburg und Umgebung.

Zu den Inhalten gehören ein Bericht der Jugendhilfe-Inspektionen über den Todesfall des 13 Monate alten Tayler, Best Practice-Beispiele für erfolgreiche analytische Säuglings-Kleinkind-Eltern-Psychotherapien sowie ein Bericht des Hamburger Rechnungshofs über die Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg-Eimsbüttel.

Der Sachstandsbericht 2017 zur Kinderschutzpraxis des Hamburger Senats wird zur Preisverleihung in gedruckter Form vorgelegt und anschließend auf der Website der Stiftung digital veröffentlicht.

Preisverleihung im Dezember
Die diesjährige Preisverleihung des Yagmur-Erinnerungspreises findet am 18.12.2017 um 19 Uhr im Kaisersaal des Hamburger Rathauses im feierlichen Rahmen statt. Verschiedene Fraktionsvertreter der Hamburger Bürgerschaft und des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands werden dabei anwesend sein.

Der Besuch der Preisverleihung ist kostenlos, um eine Anmeldung per E-Mail (E-Mail-Adresse siehe unten) wird aber gebeten. Anmeldeschluss für Besucher ist der 14. Dezember 2017.

Kandidatenvorschläge für den Yagmur-Erinnerungspreis 2017
Wer eine Person oder Institution für den Yagmur-Erinnerungspreis 2017 vorschlagen möchte, kann dies bis zum 31. Oktober 2017 tun.

Der Vorschlag sollte mit einer bis zu zweiseitigen Begründung versehen sein und den Namen der betreffenden Person oder Institution, ihre Adresse sowie die Kontaktdaten (Rufnummer, E-Mail, Website wenn vorhanden) beinhalten.

Zusätzlich benötigt die Stiftung die Kontaktdaten der Person, die den Vorschlag einreicht. Den Vorschlag bitte per Post an folgende Adresse schicken:

Yagmur Gedächtnisstiftung
Erika-Mann-Bogen 15
22081 Hamburg

Alternativ kann die Zusendung natürlich auch per E-Mail erfolgen:

E-Mail: lezius@yagmur-stiftung.Hamburg

Die Yagmur Gedächtnisstiftung freut sich über Ihre Zusendung!