Unsere Stiftungen - Regional

Stiftungen

Regional.

Regional verwurzelte Stifter fördern Projekte in ihrer Nachbarschaft.

Einige Stifter unterstützen förderungswürdige Projekte in ihrer Region und schaffen damit Werte für die, die dort ihre Heimat haben. Die regional verwurzelten Stifter übernehmen Verantwortung für gemeinnützige Belange und leisten so quasi Nachbarschaftshilfe.

Stiftungen

  • Erika und Ilse Töllke Stiftung

    Das Gemeinwohl in Schnelsen, die Krebsforschung sowie die Krebsnachsorge liegen der Erika und Ilse Töllke Stiftung am Herzen.
    Im Januar 2007 gründeten die Schwestern Erika und Ilse Töllke die Erika und Ilse Töllke Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Die Stiftung fördert die Jugend- und Altenhilfe, die Wissenschaft und Forschung, den Feuer-, Arbeits-, Katastrophen- und Zivilschutz sowie die Unfallverhütung, die Erziehung, die Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe, die Kunst und Kultur, den Naturschutz und die Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder, den Umweltschutz, den Küstenschutz und den Hochwasserschutz, das öffentliche Gesundheitswesen und die öffentliche Gesundheitspflege, den Sport sowie mildtätige und kirchliche Zwecke.

    Da die Familie Töllke bereits seit 1921 im Hamburger Stadtteil Schnelsen lebt, soll diese enge Bindung an Schnelsen dadurch dokumentiert werden, dass die Erträge aus dem Stiftungsvermögen in erster Linie für das Gemeinwohl in Schnelsen verwendet werden. Im Übrigen sollen die Krebsforschung sowie die Krebsnachsorge unterstützt werden.

    Die Erika und Ilse Töllke Stiftung hat bereits gemeinnützige Einrichtungen wie den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schnelsen e.V., den Schulverein Anna-Susanna-Stieg e.V. und die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schnelsen unterstützt.

    Möchten Sie die Erika und Ilse Töllke Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Weitere interessante Informationen über die Erika und Ilse Töllke Stiftung finden Sie hier.

    Die aktuellen Projekte der Erika und Ilse Töllke Stiftung finden Sie hier

    oder scannen Sie unseren QR-Code

  • Hase & Igel Stiftung

    Die Hase & Igel Stiftung hat das Ziel, gemeinnützige Einrichtungen in Buxtehude zu fördern.

    Im Dezember 2011 gründete ein Buxtehuder Ehepaar die Hase & Igel Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Mit ihrer Stiftung fördern die Eheleute die Rettung aus Lebensgefahr, das öffentliche Gesundheitswesen und die öffentliche Gesundheitspflege sowie die Mildtätigkeit. Vor dem Hintergrund, dass den Stiftern die Stadt Buxtehude sehr am Herzen liegt, möchten sie in erster Linie hier Unterstützung leisten.

    Möchten Sie die Hase & Igel Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Heinrich Hartmann Stiftung

    Eine Stiftung aus dem Herzen Barmbeks für Barmbek.

    Das war die Grundidee der Stifterin Wilma Süllau (geb. Hartmann), als die Heinrich Hartmann Stiftung 2014 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung gegründet wurde. Gutes Tun in Barmbek, finanzielle Förderung für Barmbeker Einrichtungen und Projekte. Das Vermögen der Stiftung wurde eben in diesem Hamburger Stadtteil mit dem Baugeschäft Heinrich Hartmanns aufgebaut und über 3 Generationen der Hartmann-Familie stetig vermehrt. Aus diesem Grund ist uns die Förderung im Stadtteil Barmbek ein ganz besonderes Anliegen. Nach dem 2. Weltkrieg war es der Wiederaufbau der zerstörten Häuser und das Schaffen von bezahlbarem Wohnraum, der der Familie Heinrich Hartmanns am Herzen lag und von den Söhnen Otto und Ernst Hartmann und der Enkelin Wilma fortgeführt wurde. Heute führt die Heinrich Hartmann Stiftung, im Sinne ihrer 2019 verstorbenen Stifterin, diese Herzensangelegenheit der Familie Hartmann weiter und engagiert sich für viele, ganz unterschiedliche Projekte in Hamburg.

    Möchten Sie die Heinrich Hartmann Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Weitere interessante Informationen über die Heinrich Hartmann Stiftung finden Sie hier.

  • Helga Wohlers Stiftung

    In Angedenken an seine verstorbene Frau hat Jürgen Wohlers die Helga Wohlers Stiftung ins Leben gerufen. Der Herzenswunsch von Helga Wohlers war es, Kinder von der Straße zu holen und in Vereine zu bringen. Zur Realisierung des Wunsches fördert die Helga Wohlers Stiftung das Engagement von verschiedenen Einrichtungen wie Sportvereine und Kirchengemeinden, die ihren örtlichen Schwerpunkt in Jenfeld haben.

    Möchten Sie die Helga Wohlers Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Hermann Hell Stiftung

    Der Hermann Hell Stiftung liegt die nachhaltige Sicherung des Naturhaushaltes, der Nutzungsfähigkeit der Naturgüter, der Tier- und Pflanzenwelt sowie der Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft besonders am Herzen.

    Im März 2006 gründete Hermann Hell die Hermann Hell Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Mit seiner Stiftung möchte Hermann Hell zur Förderung des Natur-, Umwelt- und Landschaftsschutzes, der gesamten freilebenden Tier- und Pflanzenwelt, des Tierschutzes im Rahmen der allgemein anerkannten Grundsätze der deutschen Waldgerechtigkeit, der Pflege und Förderung aller Zweige des Jagdwesens sowie der Wild- und Jagdökologie einschließlich Erforschung und Behandlung von Wilderkrankungen beitragen.

    Eine Förderung sollte vorrangig im Kreis Pinneberg, darüber hinaus im Land Schleswig-Holstein erfolgen. Mit einer geringeren Summe soll auch die Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr in Schleswig-Holstein und Hamburg unterstützt werden.

    Seit ihrer Gründung hat die Hermann Hell Stiftung ihre Erträge der Kreisjägerschaft Pinneberg im Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V., der Gemeinschaft zur Erhaltung von Kulturgut in Tornesch von 1985 e. V., dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Klein Nordende e. V. sowie dem Betreuungsverein Liether Moor e. V. gespendet.

    Möchten Sie die Hermann Hell Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Jo. und I. Lenz Stiftung

    Im Juli 2016 gründete die Stifterin Ingrid Lenz unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung die Jo. und I. Lenz Stiftung als Verbrauchs-Treuhandstiftung.

    Der Stifterin liegt die Stadt Lichtenberg in Oberfranken sehr am Herzen, darum möchte sie Lichtenberg mit ihrer Stiftung unterstützen. Dabei geht es ihr vor allem darum, die Stadt für junge Menschen und Familien attraktiver zu gestalten. Insbesondere in der Altstadt sollen die Mittel für den Bau eines zentral gelegenen Spielplatzes und den Aufbau bzw. die Unterstützung von Freizeit- und Jugendzentren verwendet werden.

  • Marie und Walter Klood Stiftung

    Die Marie und Walter Klood Stiftung möchte gemeinnützige Einrichtungen begünstigen, die Bedürftige in Hamburg-Wellingsbüttel unterstützen.
    Im Dezember 2007 wurde die Marie und Walter Klood Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung errichtet. Die Stiftung fördert die öffentliche Gesundheitspflege, die Jugend- und Altenhilfe, das Wohlfahrtswesen sowie mildtätige Zwecke.

    Die Marie und Walter Klood Stiftung konnte bereits an gemeinnützige Organisationen wie den Alstertaler Gabentisch e.V., die Tagespflege Wellingsbüttel gGmbH und das Altersheim am Rabenhorst Wellingsbüttel gGmbH ausschütten.

    Möchten Sie die Marie und Walter Klood Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Nicolai Gentschev Gedächtnisstiftungsfonds

    Der Nicolai Gentschev Gedächtnisstiftungsfonds fördert die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e. V.
    Im Gedenken an den langjährigen Trainer und Freund der Leichathletik Gemeinschaft Hausbruch-Neugraben-Fischbek, Nicolai Gentschev, wurde im Oktober 2010 der Nicolai Gentschev Gedächtnisstiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung mit der Zielsetzung gegründet, den Leistungssport innerhalb der Leichathletik Gemeinschaft Hausbruch-Neugraben-Fischbek zu fördern.

    Möchten Sie den Nicolai Gentschev Gedächtnisstiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • RUDERINNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V.

    Die Förderung des Rudersports in Hamburg, insbesondere im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V., ist das Ziel der RUDERINNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V.
    In Dankbarkeit für das, was der Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V. ihr in ihrem Leben gegeben hat, in der Überzeugung, dass die Ausübung des Rudersports für Erwachsene wie Jugendliche auch in Zukunft jegliche Förderung verdient und in der Hoffung, durch ihr Handeln die Grundlage und den Anstoß für weitere Zustiftungen zu geben, gründete Ille Benkmann im August 2007 die RUDERlNNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V. als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Mit ihrer Stiftung fördert Ille Benkmann den Sport, insbesondere im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V., in erster Linie durch die Bereitstellung von Mitteln für die Anschaffung von Sportmaterial und die Instandhaltung, ggf. die Erweiterung der Sportanlagen.

    Möchten Sie die RUDERlNNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V. unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Weitere interessante Informationen über die RUDERlNNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e. V. finden Sie hier

  • Stiftung Bürger-Engagement in Hamburgs Quartieren - Sigrid und Klaus-D. Curth

    Die Stiftung verfolgt als Ziel die Förderung von zivilgesellschaftlichen Engagements im Großraum Hamburg, vorzugsweise in benachteiligten Quartieren der Vorstädte und zwar für Initiativen, Vereine, Stiftungen und Genossenschaften, die gemeinnützig aktiv sind.

    Der Schwerpunkt der zu fördernden Projekte soll folgende Inhalte haben:

    • Quartiersentwicklung und gute Nachbarschaft zwischen Generationen und Kulturen.
    • Förderung von Stadtteilkultur, Lokalgeschichte, Natur- und Denkmalschutz.
    • Verbesserte Teilhabechancen von Zielgruppen.
    • Starthilfe zugunsten alternativer Wohn- und Solidarmodelle.
    • Soziales Engagement, gemeinsames Lernen und gegenseitige Hilfe nach dem Beruf.
    • Wohnortnahe und niederschwellige Förderung von Primärprävention und früher Bildung.

    Möchten Sie die Stiftung Bürger-Engagement in Hamburgs Quartieren – Sigrid und Klaus-D. Curth unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Stiftung für Bergedorf

    Die Stiftung für Bergedorf fördert Einrichtungen und Projekte, die im Bereich der heutigen Grenzen des Bezirks Bergedorf liegen.
    Im Oktober 2011 gründete Stefan Maiwald die Stiftung für Bergedorf als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Die Tätigkeit der Stiftung für Bergedorf ist langfristig angelegt. Die Stiftung will dauerhaft dem Gemeinwohl dienen, die Lebensbedingungen, Freizeitbeschäftigungen und das Zusammenleben der Bewohnerinnen und Bewohner im heutigen hamburgischen Stadtteil Bergedorf fördern und unterstützen. Die Stiftung fördert Projekte und Einrichtungen aus den Bereichen Jugend-/Altenhilfe und Soziales, Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Gesundheit, Schutz und Sport, Tier-, Natur- und Umweltschutz sowie kirchliche Zwecke.

    Weitere interessante Informationen über die Stiftung für Bergedorf finden Sie hier.

    Möchten Sie die Stiftung für Bergedorf unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Stiftungsfonds St. Georg - von Bürgern für Bürger

    Ziel des Stiftungsfonds St. Georg - von Bürgern für Bürger ist die Unterstützung der Bürger von St. Georg.
    Im Juni 2006 gründete die Interessengemeinschaft Steindamm e.V. den Stiftungsfonds St. Georg - von Bürgern für Bürger unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Der Stiftungsfonds wird sich für Bürger, die in St. Georg leben, einsetzen. Der Focus ist auf bedürftige alte Menschen, bedürftige Familien mit Kindern und bedürftige Künstler gerichtet, die Schutz und Zuwendung der Allgemeinheit benötigen. Die Stifter wollen mit dieser Einrichtung den Menschen zum Mittelpunkt erheben. Es können einzelne Menschen oder auch zweckgebundene Projekte unterstützt werden.

    Möchten Sie den Stiftungsfonds St. Georg - von Bürgern für Bürger unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Weitere interessante Informationen über den Stiftungsfonds St. Georg - von Bürgern für Bürger finden Sie hier.

  • UJOTKA Stiftungsfonds Bergedorfer Schloss

    Der Stifter errichtete diesen Stiftungsfonds zur Förderung des Bergedorfer Schlosses, Hamburgs einzig erhaltenes Schloss. Hier haben nie Königinnen oder Prinzen residiert, es war ein reiner Verwaltungsbau für die Landherren, Amtsleute und später die für Bergedorf zuständigen Hamburger Senatoren. Das Gebäude ist im 13. Jahrhundert als Wasserburg an der Bille angelegt worden und wurde über die Jahrhunderte erweitert und umgebaut. Es steht mitten in einer denkmalgeschützten Parkanlage und ist das Wahrzeichen Bergedorfs.  

    Die Erträge aus dem Vermögen des Stiftungsfonds werden für die Erhaltung und Pflege, bzw. die Verbesserung der Nutzungsqualität des Schlosses einschließlich der Parkanlage verwendet.

    Möchten Sie den UJOTKA Stiftungsfonds Bergedorfer Schloss unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Ursula Törkel und Mario Dobratz-Stiftung

    Die Ursula Törkel und Mario Dobratz-Stiftung fördert das öffentliche Gesundheitswesen, die öffentliche Gesundheitspflege, die Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Erziehung, Volks- und Berufsbildung, das Wohlfahrtswesen, Sport und mildtätige Zwecke.

    Im November 2014 gründete Mario Dobratz die Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung – auch im Gedenken an Ursula Törkel, die bis ins hohe Alter sehr stark kulturell, gesellschaftlich und politisch interessiert war.

    Bisher hat die Ursula Törkel und Mario Dobratz-Stiftung gemeinnützige Organisationen wie Leben mit Behinderung Hamburg Elternverein e.V., die Bürgerstiftung Hamburg und die Spielvereinigung Blankenese von 1903 e.V. unterstützt.

    Möchten Sie die Ursula Törkel und Mario Dobratz-Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Vierlanden Stiftung "unsere Heimat" gestiftet von Bärbel-Marlen und Herbert Buhk

    Vierlanden attraktiver, schöner und sauberer machen für Bewohner und Besucher. 

    Die Stifter, Bärbel-Marlen und Herbert Buhk, möchten der über 800 Jahre alten Kulturlandschaft Vierlande im Elbstromtal in Hamburg mit ihrer Hilfe und vieler Vierländer Bewohner wieder zu altem Glanz, Attraktivität und positivem Lebensgefühl verhelfen. 

    Mit ihrer im Jahr 2014 gegründeten Stiftung möchten sie der Vierlande etwas aus Dankbarkeit zurückgeben, um ihre Wurzeln, wo sie geboren und zur Schule gegangen sind und ihre Ausbildung absolvieren durften, wieder so attraktiv werden zu lassen, wie sie es vorgefunden haben. 

    Die Vierlande mit ihren 4 Ortsteilen Curslack, Neuengamme, Altengamme und Kirchwerder sollen an ihre Ursprünge erinnern, wo Landwirtschaft aller Art, Gartenbau mit Gemüse, Obst und Blumen die Grundlage der Bewohner waren. Von jeher war eine saubere Umwelt ein Schlüssel für die hohe Lebensqualität und für eine hohe Qualität der Produkte aus Vierlande. 

    Schmierereien (Graffiti), Verfall und Verunkrautung der Flächen in Vierlanden soll mit verschiedenen Maßnahmen entgegen gewirkt werden. 

    Dafür ist die Geschichte der Vierlande, ihre Eigenarten, Sitten und Gebräuche ein Vorbild. Es soll positiv wieder mehr Wohlfühlcharakter durch gemeinsames Handeln erzeugt werden. 

    Bärbel-Marlen und Herbert Buhk laden alle Vierländer, Vierländerinnen, Bewohner und Besucher der Vierlande ein, diese Stiftung nach Kräften zu unterstützen, jeder nach seinen Möglichkeiten und auf seine Art. 

    Möchten Sie die Vierlanden Stiftung "unsere Heimat" gestiftet von Bärbel-Marlen und Herbert Buhk finanziell unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen. 

    Weitere interessante Informationen über die Vierlanden Stiftung "unsere Heimat" gestiftet von Bärbel-Marlen und Herbert Buhk finden Sie hier.