Unsere Stiftungen - Forschung

Stiftungen

Forschung.

Forschung ist die Basis für Wohlstand und wirtschaftliche Entwicklung.

Die Forschungsleistungen an Hochschulen und in Unternehmen sind die Grundlage für Wohlstand und wirtschaftliche Entwicklung. Viele Stifter engagieren sich auf diesem Sektor. Ihre Förderschwerpunkte setzen sie in unterschiedlichsten Bereichen. Einigen ist besonders daran gelegen, die Jugend für Technik, Wissenschaft und Forschung zu begeistern, anderen liegt die Erforschung seltener Krankheiten am Herzen.

Stiftungen

  • CO1-Stiftung

    C01 - eine Diagnose, die von einem Moment zum anderen die Welt verändert. Eine Erkrankung,

    • die in ihrer Reichweite noch nicht ausreichend erforscht ist.
    • deren Prävention noch nicht in jedermanns Verständnis angekommen ist.
    • deren Diagnostik noch nicht ausreichend akkurat ist.
    • deren Therapie noch nicht für alle mit Erfolg gekrönt ist.
    • deren Versorgung eine Psychoonkologie und frühe Integration von Palliativmedizin benötigt.

    Die C01-Stiftung nimmt sich der komplexen Herausforderungen dieser Diagnose an und unterstützt alle Beteiligten bei dem Weg in eine Heilung. Sie verfolgt einen systemischen Ansatz, der das Ganze im Blick hat und ist darauf ausgerichtet, den Menschen zu dienen.

    Möchten Sie die C01-Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Für weitere Informationen besuchen sie auch gern die Internetseite der C01-Stiftung

  • Dr. Günter und Ingrid Lensch Stiftungsfonds

    Der Dr. Günter und Ingrid Lensch Stiftungsfonds möchte einen dauerhaften Beitrag zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Norddeutschland (insbesondere in Hamburg und Schleswig-Holstein) leisten.

    Im November 2011 gründeten die Eheleute Ingrid Lensch und Dr. Günter Lensch ihren Dr. Günter und Ingrid Lensch Stiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Mit ihrem Stiftungsfonds haben sie sich zum Ziel gesetzt, vorhandene Defizite in den Bereichen Information und Motivation von Schülern zur Aufnahme eines Studiums der MINT-Fächer (vor allem der „Photonik“ und der „alternativen Energietechniken“) ausgleichen zu helfen oder Schülerlabore zu unterstützen oder Studenten in diesen Fächern in norddeutschen Hochschulen durch Preise zu belohnen/zu motivieren.

    Die Förderung wird dabei insbesondere verwirklicht durch Förderung der Initiative Naturwissenschaft & Technik NaT gGmbH.

    Möchten Sie den Dr. Günter und Ingrid Lensch Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Familie Tegler Stiftungsfonds

    Die Erforschung der Ursachen von Krebs lag Jürgen Tegler bei der Gründung seiner Stiftung sehr am Herzen. Die Felix Burda Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Darmkrebssterblichkeit in Deutschland drastisch zu reduzieren. Nahezu 100 % der Darmkrebserkrankungen können durch Früherkennung verhindert oder geheilt werden. Aus diesem Grund hat Jürgen Tegler bereits zu Lebzeiten den "Familie Tegler Stiftungsfonds" ins Leben gerufen und unterstützt seitdem die erfolgreiche Arbeit der Felix Burda Stiftung.

    Möchten Sie den Familie Tegler Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen. 

  • Felix Wendland Stiftung

    Etwa 8.000 Kinder und junge Erwachsene leiden in Deutschland an Mukoviszidose - einer Erbkrankheit, die bis heute nicht heilbar ist und die ihnen buchstäblich die Kraft zum Atmen nimmt. Umso wichtiger ist es, die medizinische Versorgung zu verbessern, die Forschung in diesem Bereich voranzutreiben und den betroffenen Menschen dabei zu helfen, so gut und so lange wie möglich mit Mukoviszidose zu leben.

    Die Felix Wendland Stiftung, im August 2014 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung gegründet, fördert die Forschung auf diesem Gebiet.

    Möchten Sie die Felix Wendland Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

    Weitere interessante Informationen über die Felix Wendland Stiftung finden Sie hier: 

  • Friedrich Farin Stiftungsfonds

    Aus Verbundenheit zu seinem Studium der Pädagogik mit dem Wahlfach Biologie möchte Friedrich Farin mit seinem Friedrich Farin Stiftungsfonds dauerhaft die Stiftung Jugend forscht e.V. unterstützen.

    Im Speziellen soll der Fachbereich Biologie und die damit verbundenen Bundes- und Landessieger gefördert werden, um auch für die Zukunft einen Beitrag zur Leistungsfähigkeit Deutschlands zu sichern.

    Der Friedrich Farin Stiftungsfonds wurde im Oktober 2010 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung errichtet. Er fördert im Rahmen seiner Stiftungszwecke die Stiftung Jugend forscht e.V. - mit der Auflage, die Erträge für den Fachbereich Biologie und die damit verbundenen Bundes- und Landessieger zu verwenden.

    Möchten Sie den Friedrich Farin Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Harald Rose Stiftungsfonds

    Der Harald Rose Stiftungsfonds unterstützt die Kinder- und Jugendmedizin.

    Im März 2011 gründete Dr. Gabriele Rose den Harald Rose Stiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Harald Rose lag die Förderung von Kindern am Herzen. Deshalb unterstützt Dr. Gabriele Rose mit ihrem Stiftungsfonds den Verein zur Förderung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Bochum e.V.

    Möchten Sie den Harald Rose Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Helmut Ahrens Stiftungsfonds

    Erforschung, Heilung und Begleitung von Krebserkrankungen sind die Ziele des Helmut Ahrens Stiftungsfonds.

    Der Helmut Ahrens Stiftungsfonds wurde im Juni 2010 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung errichtet. Er fördert im Rahmen seiner Stiftungszwecke den Verein Fördergemeinschaft Kinder-Krebs-Zentrum Hamburg e.V.

    Möchten Sie den Helmut Ahrens Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Hermann Schürmann Stiftung

    Die 2009 gegründete Hermann Schürmann Stiftung möchte zur Erforschung junger Technologien sowie zur Aus- und Weiterbildung qualifizierter Fachkräfte  beitragen.

    Gefördert wurden beispielsweise das Forschungszentrum DESY, die Hochschule für  angewandte Wissenschaften Hamburg und der Verein Haus der kleinen Forscher e.V.

    Um die Hermann Schürmann Stiftung zu unterstützen, können sie hier spenden oder  eine Zustiftung vornehmen.

  • Karin Anke Ristau Stiftungsfonds

    Der Karin Anke Ristau Stiftungsfonds fördert die Georg-August-Universität Göttingen - Universitätsmedizin Göttingen bei der Erforschung von Essstörungen.

    Der Stiftungsfonds wurde im April 2014 von Norbert G. Ristau in Gedenken an seine mit 17 Jahren verstorbene Tochter Karin Narica Anke Ristau errichtet mit dem Ziel, die Erforschung von Essstörungen – insbesondere Anorexie, Bulimie, und Bulimarexie – zu fördern.

    Möchten Sie den Karin Anke Ristau Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Karla Zerlin Stiftungsfonds

    Der Karla Zerlin Stiftungsfonds unterstützt gemeinnützige Organisationen im Bereich der Forschung gegen Makuladegeneration, der Forschung gegen Demenz und der Hospizbewegung.

    Im September 2015 wurde der Stiftungsfonds aus dem Nachlass von Karla Zerlin gegründet. Bisher wurden der Alzheimer Forschung Initiative e.V., die PRO RETINA-Stiftung zur Verhütung von Blindheit und der Familienhafen in der Ambulante Pflege im St. Markus in der Martha Stiftung gGmbH unterstützt.

    Möchten Sie den Karla Zerlin Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Kristel und Henry Otto Lehmann Stiftungsfonds

    Der Stiftungsfonds unterstützt die medizinische Forschung in den Bereichen Krebs und Diabetes. 

    Unterstützt wurde die Stiftung phönniks.

    Möchten Sie den Kristel und Henry Otto Lehmann Stiftungsfonds unterstützen, so ist  hier eine Spende oder eine Zustiftung möglich.

  • Kurt Brennfleck Stiftungsfonds

    Mit dem Kurt Brennfleck Stiftungsfonds soll insbesondere die Erforschung des Bauchspeicheldrüsenkrebses gefördert werden.

    Im August 2006 gründete Helga Lindenberg den Kurt Brennfleck Stiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Der Stiftungsfonds fördert im Rahmen seiner Stiftungszwecke das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Zentrum für experimentelle Medizin, Institut für Tumorbiologie.

    Seit seiner Gründung hat der Kurt Brennfleck Stiftungsfonds seine Erträge schon mehrfach zweckgebunden zur Erforschung des Bauchspeicheldrüsenkrebses dem UKE gespendet.

    Möchten Sie den Kurt Brennfleck Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Lucy Schäfer Stiftungsfonds

    Der Lucy Schäfer Stiftungsfonds fördert psychosoziale Projekte im Bereich Leber-Transplantationen bei Kindern. Dazu wird alle zwei Jahre der Lucy-Schäfer-Preis ausgeschrieben.

    Im Gedenken an ihre verstorbene Tochter Lucy errichteten Katja und Patrik Schäfer im August 2010 den Lucy Schäfer Stiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung.

    Bei Lucy Schäfer (geboren am 7. Dezember 2007) wurde bereits kurz nach ihrer Geburt das Alagille-Syndrom unter anderem mit einer schweren pulmonalen Hypertonie diagnostiziert. Eine Lebertransplantation war erforderlich und wurde am 30. April 2009 durchgeführt. Nach langem Leiden verstarb Lucy am 26. Februar 2010 an den Folgen einer Lungenentzündung.

    Der Lucy Schäfer Stiftungsfonds wird im Rahmen seiner Stiftungszwecke den Verein Leberkrankes Kind e.V. fördern, indem einzelne psychosoziale Projekte für lebertransplantierte Kinder unterstützt werden. Wichtigster Zweck des Stiftungsfonds ist die Bereitstellung der finanziellen Mittel für den Lucy-Schäfer-Preis. Gefördert werden einzelne psychosoziale Projekte für lebertransplantierte Kinder. Über die Vergabe entscheidet der Vorstand des Vereins Leberkrankes Kind e.V. Der Verein ist auch für die Ausschreibung und Durchführung des Lucy-Schäfer-Preises verantwortlich. Darüber hinaus soll langfristig das Projekt Lebe®! am UKE Hamburg finanziell unterstützt werden. Weiteres langfristiges Ziel ist es, ein Forschungsnetzwerk zu finanzieren, in dem zentrumsübergreifende psychosoziale Forschungsprojekte durchgeführt werden. Beide Förderungsmaßnahmen werden über den Verein Leberkrankes Kind e.V. abgewickelt.

    Möchten Sie den Lucy Schäfer Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Margarete Mohrmann Stiftungsfonds

    Der Stiftungsfonds unterstützt den Verein Deutsche Herzstiftung e.V.

    Im Februar 2008 gründete Margarete Mohrmann den Margarete Mohrmann Stiftungsfonds unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Der Stiftungsfonds hat seine Erträge bereits mehrfach dem Verein Deutsche Herzstiftung e.V. gespendet.

    Möchten Sie den Margarete Mohrmann Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Reinhold und Liselotte Lorenz Stiftung

    Die Reinhold und Liselotte Lorenz Stiftung unterstützt die Erforschung von Krebserkrankungen sowie die Betreuung der Betroffenen. Die finanzielle Hilfe soll einem möglichst großen Kreis von bedürftigen Menschen zugute kommen.

    Im November 2007 gründete Dr. Dietlind Lorenz die Reinhold und Liselotte Lorenz Stiftung als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung. Mit ihrer Stiftung fördert sie die Wissenschaft und Forschung, die öffentliche Gesundheitspflege sowie mildtätige Zwecke.

    Seit ihrer Gründung hat die Reinhold und Liselotte Lorenz Stiftung bereits an gemeinnützige Organisationen wie die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V., Hamburger Krebsgesellschaft e.V. und Deutsche Krebshilfe e.V. gespendet.

    Möchten Sie die Reinhold und Liselotte Lorenz Stiftung unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Roswitha Fricke Stiftungsfonds

    Der Roswitha Fricke Stiftungsfonds engagiert sich im Bereich der Krebsforschung.

    Der Roswitha Fricke Stiftungsfonds wurde im September 2010 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung errichtet. Im Rahmen seiner Stiftungszwecke unterstützt der Roswitha Fricke Stiftungsfonds die Krebsforschung.

    Möchten Sie den Roswitha Fricke Stiftungsfonds unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.

  • Siegfried Mundt Verbrauchsstiftung

    Die Siegfried Mundt Verbrauchsstiftung fördert insbesondere Maßnahmen zur Verbesserung des Studieneinstiegs (zum Beispiel Brückenkurse) sowie zur  Erhöhung der Studienerfolgsquote (zum Beispiel durch Zusatzkurse und Tutorien).

    Seit ihrer Gründung 2017 wurde bereits mehrfach der Freundeskreis Maschinenbau  und Produktion Berliner Tor e.V. unterstützt.

    Sie können die Siegfried Mundt Verbrauchsstiftung hier durch eine Spende oder  Zustiftung unterstützen.

  • Stiftungsfonds zur Erforschung von Diabetes

    Die Stifterin Monika Köhler wusste aus eigener Erfahrung, was ein Leben mit Diabetes bedeutet und welche Einschränkungen diese Krankheit im Alltag mit sich zieht. Dies hat sie zum Anlass genommen, mit ihrem Stiftungsfonds die Erforschung der “Volkskrankheit” zu unterstützen.

    Möchten Sie den Stiftungsfonds zur Erforschung von Diabetes unterstützen, haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden oder eine Zustiftung vorzunehmen.